(Wo-)men at work

Eigentlich bin ich immer mit Beobachten (oder mittelmäßigen Wortwitzen) beschäftigt. Normalerweise ist mein Blick dabei auf Jana und Julia gerichtet. Aber wenn dann doch mal eine kleine musikalische Probe eingeschoben wird, kann ich meinen Blick schweifen lassen…

Maxim, unser musikalischer Leiter, glüht in jeder Position für die Produktion:

Maxim at work

Und Charlie, die Ausstatterin, strahlt förmlich bei der Bearbeitung der Bilder, die wir für die Projektionen brauchen:

Ist das Kunst? Oder improvisiert …

…ein kleiner Nachtrag…

Donnerstag, 8.9. Plauen, kleines Haus.

Regisseur und Ausstatterin reisten an, um sich vorab einen Eindruck über die Möglichkeiten der Videotechnik am Haus zu verschaffen zu können.

Aufgrund einer Fehlinformation hatten wir nur leider keine Leinwand in den Abmassen, die wir benötigten, zur Verfügung.

Also wurde rasch improvisiert und es entstand eine gestückelte Leinwand, die – mit Fotos und Licht in Szene gesetzt – doch ein echtes Kunstwerk wurde… oder was meint ihr? Sie erfüllte auf jeden Fall ihren Zweck.